Lie on your back with your hips and knees bent. Sorry Joran, this time the evidence is going to do the talking!. Good coverage for such a sheer foundation. It seems to go without saying people are the most important part of any business. Jordan is on vacation, for about three months, obviously enjoying a much deserved rest after leading his team to another National Basketball Association championship. The soles of cross trainers are stable and have good enough traction to provide moderate support for lateral, or side to side, movements. ncaa jerseys The Warriors have been almost as dominant, sweeping the Hornets before dropping just three games combined in series against the Grizzlies and Rockets.. Calling the Flatboy "surely the toughest and most trusted" performance platform bike pedals, BikeRadar's Justin Lorenz said "fact that they remain largely unchanged in 15 years should tell you plenty about the performance" of the Flatboys.. They are open between 10am and 10pm later during sales. Just after the hour, more good work from Sterling, and a lucky deflection had opened up a chance for Lallana. kevin durant jersey cheap It's upping the intensity, upping the discipline, (and) doing all the little things right.". Stop attacking and putting your partner on the defensive. cheap jerseys Failure is inevitable if you are trying for greatness. Now, the blue and white drive in eatery is a fixture along the heavily traveled road a regular stop for seasonal tourists and locals alike.. If palm is always down, the thumb does not exceed the vertical, the ball is not in the hands of a stay. Leonard, coming off a weak offensive showing against OKC (11.3 ppg, .429, .300 from 3), needs to have the best series of his life from the arc and could use a few more transition opportunities..

cheap nike jerseys wholesale

The selectors may think of leaving one of them out.

NCAA jerseys

But what can be done these days makes Moneyball look as simple as counting on your fingers. So does Coentro. In the first set, Rose had tried to run a different rotation than it had all year in an attempt to create more offense, but the Rampants went back to the sets they were used to running in the second set.

Archiv der Kategorie: Branchennews

19 Aug

Vom E-Book zum Print-Buch: Unser neuer Service für Indie-Autoren

printbuch“Sieht irgendwie self-published aus!”. Schon mal gehört, gesagt oder gedacht? Ja, es stimmt schon: Man soll ein Buch nie alleine nach seinem Cover oder Layout beurteilen. Doch ein professionelles Design ist für das Marketing unabdingbar, möchte man von Lesern und auch Buchhändlern dauerhaft ernst genommen werden. Der neue Autoren-Service von ebooknews press möchte Indie-AutorInnen deswegen dabei unterstützen, neben den E-Books auch gut gemachte Paperback-Versionen anzubieten, die sich für den Vertrieb über den Buchhandel mit Hilfe von deutschen Print-On-Demand-Dienstleistern eignen, und von Buchhändlern auch tatsächlich geordert werden. Darüber hinaus eignen sich solche Paperbacks natürlich auch für den Direktverkauf z.B. auf Lesungen, oder zum gezielten Verschicken als Rezensionsexemplar. Neugierig? Bis zum 31.01.2017 gilt unser besonders preisgünstiges Einstiegsangebot — weitere Infos im Bereich Autorenservice.

08 Aug

Reading im amerikanischen Sektor

reading-im-ami-sektorDas wuchtige Ex-RIAS-Gebäude (=“Rundfunk im amerikanischen Sektor“) hinterm Rathaus Schöneberg erinnert nicht nur ans gute alte Westberlin, sondern auch an die Zeiten, als Rundfunk noch Leitmedium war, genauso wie gedruckte Bücher und raschelnde Zeitungen. Insofern war’s für mich besonders spannend, dort am Montag von Deutschlandradio Kultur für die Sendung „Lesart“ zum Thema E-Book-Flatrates interviewt zu werden. Dass Radio trotzdem auf der Höhe der Zeit ist, zeigt das Ergebnis, das man online per Fingertipp oder Mausklick als Podcast anhören kann – genauso wie die Statements von Jo Lendle (Hanser), der in der selben Sendung aus traditioneller Verleger-Perspektive zum Thema Amazon & Kindle Unlimited Stellung bezogen hat.

Eine Frage wurde im gegenwärtigen Flatrate-Hype nur am Rande diskutiert: was wird aus der guten, alten Leihbibliothek, die – Stichwort: Onleihe – auch gerade im E-Book-Zeitalter ankommt? Was für die Flatrate-Apps noch Zukunftsmusik ist, haben die Bibliothekare zumindest in den USA gerade erreicht: ein umfassendes digitales Angebot. Mit Simon&Schuster und Macmillan sind nun die letzten beiden der „Big Five“ mit im Boot. Wie weit die USA dem Rest der Welt voraus sind, zeigt ein Blick in das aktuelle „eLending Background Paper“ der IFLA – zugleich aber auch die Probleme: „The situation is volatile with the potential for improvement or erosion“. Denn das Wohl oder Wehe der Onleihe hängt von der Laune der Verlage ab – die in Zukunft weitaus stärker an Oyster, Scribd oder Kindle Unlimited interessiert sein könnten.

Abb.: m.joedicke/Flickr (cc-by-nc-sa-2.0)

24 Jul

Neues Widerrufsrecht: E-Book-Kauf ist keine Einbahnstraße mehr

ebook-kauf-keine-einbahnstrasse-mehr-282x300Wenn nicht gefällt, Geld zurück. Und die Ware? Gekaufte E-Books umzutauschen hat noch nie wirklich Sinn gemacht – schließlich erhält man ohnehin nur eine Kopie, die mit einem physischen Produkt nicht vergleichbar ist. Tatsächlich kannte das BGB bisher auch eine entscheidende Ausnahme: bei Waren, die “auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht zur Rücksendung geignet” erschienen, also etwa bezahlten Lektüre-Downloads, war ein Widerruf ausgeschlossen. Gut für die Buchhändler, schlecht für die Kunden. Denn im Zweifelsfall blieben sie auf die Kulanz des Verkäufers angewiesen.

Seit letztem Monat dürfen nun eher die Händler auf die Kulanz der Kunden hoffen – letztere können nämlich neuerdings den Kauf von E-Books rückgängig machen, und das sogar bis zu 14 Tage lang, eine Begründung ist nicht notwendig. Hintergrund ist eine neue EU-Richtlinie zum Thema Verbraucherrecht, die zum 13. Juni in deutsches Recht umgesetzt wurde (siehe den geänderten § 356 im BGB). Im Vorfeld war interessanterweise vor allem vom Mißbrauchspotential die Rede – wurde hier im Zeichen des Verbraucherschutzes eine Flatrate für clevere Schnäppchenjäger eingeführt? Mehr lesen