g-s-ebook-cover-klein

Ganzheitlich sterben – Krimi

8,90

Format: Taschenbuch
Erschienen: 15.08.2015
Seitenzahl: 212
ISBN: 978-3-944953-339

>> Leseprobe anschauen (PDF)

Jetzt bei Amazon bestellen

Ralph Gerstenberg: Ganzheitlich sterben – Krimi

(Teil 2 der Henry-Palmer-Trilogie)

–> auch als E-Book (epub/mobi) lieferbar

Mit Henry Palmer geht’s endlich mal aufwärts. Schon seit sechs Wochen arbeitet er als mobiler Pizza-Lieferant für „Bella Italia“. Dann nimmt er auch noch einen Job für die Detektei Patricia Courtois an. Doch das war wohl keine gute Idee. Schon nach der ersten Nacht als Gelegenheitsschnüffler wird Henry von der Polizei verdächtigt, ein Mörder zu sein. War er nur zur falschen Zeit am falschen Ort? Offenbar, denn nicht nur die Kripo interessiert sich für ihn – er gerät ins Fadenkreuz eines Profi-Killers. Zu allem Unglück hat auch noch seine Freundin Liss einen schweren Unfall. Gibt es da etwa einen Zusammenhang?

Ralph Gerstenberg über Henry Palmer:

Ich wollte keinen Kommissar als Hauptfigur, weil mich die Beschreibung von polizeilicher Ermittlungsarbeit literarisch nicht besonders gereizt hat. Und einen Privatdetektiv fand ich im Berlin der neunziger Jahre nicht besonders realistisch. Dann doch lieber jemand, der durch verschiedene Jobs und seinen Freundeskreis mit Verbrechen konfrontiert wird und wider Willen ermitteln muss. Das eröffnete viel Raum für Milieubeschreibungen, menschliche Dramen und Komödien.

Was Kritiker schreiben:

Ein Märchen für alle Freunde der Love-Parade. Hübsch bunt, hübsch unangepasst, hübsch locker. (Hessischer Rundfunk)

Moderner Krimi, klar strukturiert, frei von Klischees udn bis zum klärenden Finale höchst spannungszentriert. (ekz-Informationsdienst)

Ein intelligenter, vor Lokalkolorit nur so strotzender, zudem schnörkellos verfasster Krimi mit bisweilen comic-grotesken Zügen. (tip)

Zum Autor:

gerstenberg-portraitRalph Gerstenberg, geboren 1964 in Berlin, nach dem Abitur Arbeit als Buchhändler, Kleindarsteller und Journalist, Studium der Neueren Deutschen Literatur, Kultur- und Theaterwissenschaft, seit 1997 freiberufliche Tätigkeit als Autor und Journalist. Neben der Henry-Palmer-Trilogie („Grimm und Lachmund“, „Ganzheitlich sterben“, „Hart am Rand“) erschienen „Das Kreuz von Krähnack“ und „Feuer im Aquarium“. Unter dem Titel „He shot me down“ gab er eine Anthologie mit Rock’n’Crime-Stories heraus.

Autorenfoto: (c) Kirsten Breustedt
Coverbild: Matthias Rhomberg/Flickr (cc-by-2.0)